Internate in Bayern - Grundstein für eine chancenreiche Zukunft

Probeunterricht an der Schule Schloss Stein

Übertritt zum Gymnasium - Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Schülerinnen und Schüler, die auf ein Gymnasium wechseln möchten, benötigen für die Fächer  Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkunde einen Notendurchschnitt von mindestens 2,33.
Falls dieser Notendurchschnitt nicht erreicht wird, sieht die bayerische Schulordnung eine zusätzliche Möglichkeit zur Qualifizierung vor.

Probeunterricht als Grundlage der Tauglichkeit.

An drei aufeinanderfolgenden Tagen findet für die Fächer Deutsch und Mathematik ein Probeunterricht statt. Die Ergebnisse dieser Prüfungstage entscheiden über die Tauglichkeit zum Übertritt auf das Gymnasium.

Wann findet der Probeunterricht statt?

Die Schule Schloss Stein ermöglicht die Teilnahme an einem Probeunterricht in der Zeit vom 16. bis 18. Mai 2017.

Kann man die Schule vorher kennenlernen?

Vor allem für die Jüngsten, stellt dieser Probeunterricht eine gewisse Herausforderung dar. Eine neue, ungewohnte Umgebung und die Prüfungssituation zusammen mit fremden Menschen, bereitet einigen Schülerinnen und Schülern Stress. Die Schule Schloss Stein bietet daher sogenannte „Schnuppertage“ an, um eine erstes Kennenlernen zu ermöglichen.

An diesen „Schnuppertagen“ können die Kinder sich mit der Umgebung vertraut machen, Lehrer kennenlernen und eine simulierte Prüfungssituation erleben. Bei einer späteren Teilnahme am realen Probeunterricht, ist die Situation in der Regel deutlich entspannter und vertrauter.

Wir laden Sie ein!

Melden Sie sich zu einem Besuch unserer „Schnuppertage“ am 06.05. und 07.05.2017 an.